Leitfaden der SingPause

Neben der Erarbeitung eines breiten Liederrepertoires vermitteln die Singleiter/-innen den Kindern musikalische Grundkenntnisse anhand der Ward-Methode, die von der amerikanischen Musikpädagogin Justine Bayard Ward (1879-1975) in Zusammenarbeit mit der Catholic University of America in Washington, D. C. für den Musikunterricht von Grundschulkindern entwickelt worden ist.

Die Ward-Methode arbeitet mit der „relativen Solmisation“. Ihr vorrangiges Ziel ist, bei den Kindern wahre Freude und Begeisterung für das Singen und Musizieren zu wecken. Sie bietet Kindern eine grundlegende musikalische Bildung zur Entwicklung von gesunden, klangschönen Stimmen, musikalischer Selbstständigkeit, innerer Klangvorstellung und eines stabilen Rhythmusgefühls.

Aufbau einer SingPause von 20 Minuten
> Begrüßung 1’
> Stimmbildung 2’
> Intonationsübungen mit Hilfe einer Ziffernnotation 2’
    > Auditive und Visuelle Diktate 1’                      
> Rhythmische Bewegungen 2’
> Rhythmische Muster 2’
> Improvisation 1’
> Liniennotation 1’
> Melodien 2’
> Lieder 8’ 

Ausbildung in der Ward-Methode
Interessenten können sich hier im Detail zur Ward-Methode und Ausbildungsmöglichkeiten informieren:
Ward-Zentrum Köln e.V. >>>

SingPause Träger